Projekt Hoefli

Neubau Einfamilienhaus mit angebauter Scheune

 

Rodersdorf

2021-2022

Vorprojekt, Baubewilligung, Ausführungs- und Detailplanung, Kostenkontrolle und Bauleitung der Arbeiten

Die Bauparzelle befindet sich am Rande des Dorfes und grenzt direkt an die Landwirtschaftszone. Auf einem konventionellen Keller wird das Haus in Holzrahmenbauweise errichtet. Aussen ist die ganze Fassade in rohem unbehandeltem Lärchenholz geplant. Um ein optimales Raumklima zu gewährleisten wird auf die Innenseite der Aussenwände eine Wandheizung installiert welche dick mit Lehm verputzt wird. Es wird im ganzen Projekt auf eine möglichst baubiologische Ausführung geachtet.
Da die Bauherrschaft passionierte Gärtner sind und sie auf einem grosse Teil der Parzelle Gemüse anbauen werden, benötigen sie einen Raum um ihre Ernte zu verarbeiten. Daher betritt man das Haus durch einen hohen Raum welcher sowohl als Entrée als auch als Scheune genutzt wird. Dieser Scheune ist ein Treibhaus angegliedert um Setzlinge zu ziehen und kälteempfindliche Pflanzen zu überwintern.